Unglückliche Niederlage gegen den TuS Hiltrup

Erst die Führung durch Philo´s Knaller, dann besiegelt leider ein Eigentor von Jule das 1:2

Tobi Göttlich & Kollegen versuchen das Ruder endlich rumzureißen, leider noch ohne Erfolg
Tobi Göttlich & Kollegen versuchen das Ruder endlich rumzureißen, leider noch ohne Erfolg

Liebe SVM-Fans,

das Positive: unser SVM ist inzwischen konkurrenzfähig - das Negative: nach der knappen Heimniederlage gegen den Delbrücker SC (0:1) musste man sich auch beim Auswärtsspiel in Hiltrup dem beheimaten TuS knapp mit 1:2 geschlagen geben. Wenn man erstmal unten drin steht, klebt einem leider auch das Pech oft an den Füßen. Nun heißt es weiter fleißig sein, um sich das nötige Glück einfach zu erarbeiten.

Unsere Zwote siegt im Derby bei Germania Hauenhorst mit 3:0 und mischt somit weiterhin oben mit. Unsere Dritte unterliegt Galaxy Steinfurt mit 0:4, hielt aber lange Zeit gut mit und liegt weiterhin im Mittelfeld der Tabelle.

Hier geht es zu den Berichten:

Heimspiel Online:

https://www.heimspiel-online.de/muensterland/wl_1/westfalenliga_1/saison_201819/spielberichte/9_spieltag/westfalenliga_1_tus_hiltrup_sv_mesum_21/

 

MV-digital:

https://www.mv-online.de/lokalsport/rheine/ein-perfekter-start-aber-ohne-happyend-180884.html?=refSVM

 

Nächsten Sonntag dann auf ein Neues - wir empfangen die Reserve vom SV Rödinghausen im heimischen Hassenbrock. Sicherlich wieder eine knifflige Aufgabe, aber leicht wird es so sowieso nicht mehr werden.

Haltet Euren Club in Ehren!

Gordi

 

Zurück