Sparkasse unterstützt Kunstrasen-Projekt des SV Mesum als Hauptsponsor

Pressemitteilung vom 14.06.2019

Die Sparkasse geht mit gutem Beispiel voran: Sparkassenvorstand Thomas Prochmann (Mitte), Sparkassenmitarbeiter und Spieler des SV Mesums Guido Göcke (links), Projektleiter „Herzrasen“ Michael Gordalla (rechts)
Die Sparkasse geht mit gutem Beispiel voran: Sparkassenvorstand Thomas Prochmann (Mitte), Sparkassenmitarbeiter und Spieler des SV Mesums Guido Göcke (links), Projektleiter „Herzrasen“ Michael Gordalla (rechts)

Liebe SVM-Fans,

"... wenn´s um Geld geht - Sparkasse!" kennt jeder und daher sind wir froh, mit der Stadtsparkasse Rheine einen starken Partner für Finanzen bei unserem Kunstrasenprojekt mit im Boot zu haben, der uns auch noch großzügig unterstützt.

Mit rund 240 Mitarbeitern ist die Sparkasse Rheine für Firmen und Privatkunden in Rheine vor Ort. Vertreten im Stadtgebiet Rheine mit 5 Filialen, 1 Hauptstelle inklusive Immobilien-Zentrum und 6 SB-Geschäftsstellen.

Hier geht es zur aktuellen Pressemitteilung:

Echtes „Herzrasen“ haben die Mitglieder des SV Mesum, wenn sie über die Errichtung eines Kunstrasenplatzes am Hassenbrockstadion sprechen. Michael Gordalla ist Projektleiter des gleichnamigen Projektes „Herzrasen“, welches der SV Mesum für die Errichtung eines Kunstrasenplatzes ins Leben gerufen hat.

Mit einem Gesamtvolumen von 530.000 Euro hat sich der Verein ein Großprojekt auf die Fahnen geschrieben, um seinen Teams auch in den Wintermonaten optimale Trainingsbedingungen zu bieten. Der heutige Ascheplatz soll zu einem professionellen Kunstrasengrün umgebaut werden.

Mit der kreativen Idee, dem symbolischen Verkauf von Rasenparzellen über eine eigens dafür erstellte Website (www.sv-mesum.fussball-kunstrasen.de), sammelt der SV Mesum nun seit vier Wochen Stück für Stück seinen Eigenanteil von 80.000 Euro zur Realisierung des Projektes.

Neben der Förderung durch die Stadt Rheine und der Unterstützung durch die rund 600 Mitglieder des Vereins sind dem SV Mesum auch die lokalen Unternehmen als Sponsoren sehr wichtig. „In Mesum sind wir gut vernetzt und haben viele lokale Firmen in und um Mesum bereits zu einer Spende animieren können. Unser Projekt „Herzrasen“ findet sehr guten Anklang, denn schon nach vier Wochen haben wir die Hälfte des Eigenanteils über die Spendenplattform eingenommen“, unterstreicht Michael Gordalla.

Auch die Stadtsparkasse Rheine ist langjähriger Partner des SV Mesum. Als Hauptsponsor unterstützt die Sparkasse das Projekt mit einer großzügigen Spende von 10.000 Euro.

„Die Herangehensweise und das Konzept des SV Mesum sind gut durchdacht und haben uns sofort überzeugt. Schon seit Projektbeginn kann der Verein auf eine große Unterstützung zurückgreifen und wir sind überzeugt, dass die 80.000 Euro vorzeitig geknackt werden. Gerne leistet auch die Sparkasse ihren Beitrag zum Gelingen des Projektes und unterstützt den SV Mesum neben der Spende bei der Betreuung und Abwicklung der Finanzierung des Kunstrasenplatzes mit ihrem Knowhow“, bestätigt Thomas Prochmann die fruchtbare Kooperation.

Mit Bandenwerbung wird die Sparkasse am neuen Kunstrasenplatz des SV Mesum zusätzlich als Sponsor vertreten sein. Guido Göcke, aktiver Spieler der ersten Herrenmannschaft des SV Mesum und Sparkassenmitarbeiter, freut sich, dass das Projekt eine enorme Dynamik entwickelt hat. „Die Sportler in Mesum fiebern dem ersten Spatenstich für den neuen Kunstrasen schon entgegen. Als Fußballer freue ich mich über die professionelle, sportliche Bereicherung, die durch die Spende meines Arbeitgebers noch ein Stück näher gerückt ist“.

Zurück