B-Jugend muss um Aufstieg in Kreisliga A bangen

Unsere B-Jugend hat durch das 1:1-Unentschieden bei Fortuna Emsdetten nicht mehr die Chance, den Aufstieg in die Kreisliga A aus eigener Kraft zu schaffen. Das Team muss somit am letzten Spieltag auf Ausrutscher der Konkurrenz aus Reckenfeld hoffen - selber hat man zudem "Spielfrei" und muss tatenlos zuschauen.

Gegen Emsdetten war es wie erwartet ein sehr schweres Spiel. Felix Menke hatte nach drei Minuten die erste Torchance, der Ball ging aber deutlich über das Tor. Dann übernahm Emsdetten das Spielgeschehen und konnte früh 1:0 durch eine Ecke in Führung gehen, wobei der Ball nicht klar aus der Gefahrenzone im Mesumer Strafraum geklärt werden konnte.

Die Führung brachte dem Gegner mehr Sicherheit, so dass Emsdetten in dieser Phase klar die bessere Mannschaft war und einige gute Torchancen verbuchen konnte. Torwart Nils Schumann konnte allerdings mehrmals stark parieren und den SVM somit im Spiel halten. Erst kurz vor der Pause kamen die Mesumer endlich ins Spiel. Jannick Schuknecht scheiterte in der 35. Minute mit einem Lupfer nur knapp am Pfosten. Somit ging es mit diesem 1:0 Rückstand in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit war es ein sehr kampfbetontes und intensives Spiel, mit vielen Torchancen auf beiden Seiten. In der 65. Minute erlöste dann Felix Bröker die Mesumer und konnte zum 1:1 ausgleichen. Die Mesumer drückten weiterhin nach vorne und wollten den Siegtreffer und damit den direkten Aufstieg perfekt machen. Leider blieb es nach 80. Minuten beim 1:1-Unentschieden.

Spieler und Trainer waren nach dem Spiel sehr enttäuscht, wobei man nach den Spielanteilen und Chancenplus für Emsdetten mit dem Unentschieden noch gut bedient ist.

„In den wichtigen Spielen gegen die Topmannschaften fehlt uns immer die letzte Entschlossenheit und der letzte Biss und Wille das Spiel zu gewinnen, somit fehlen dann auch die letzten entscheidenden Punkte zum Aufstieg in Kreisliga A“ analysierten die Trainer.

Zurück