A-Jugend ist Meister der Kreisliga A!

Bereits einen Spieltag vor Schluss sind unsere A-Junioren Meister der Kreisliga A!!!

Nach einer herausragenden Saison mit 18 Siegen und nur 3 Unentschieden ist man verdient Meister geworden und führt vor dem letzten Spieltag mit 4 Punkten Vorsprung die Tabelle an. Bisher hat die Mannschaft von Christian Scheinig und Pascal Wilmes nur ein Pflichtspiel im Westfalenpokal verloren.

Im letzten Auswärtsspiel am Samstag beim SC Nordwalde zeigte die Mannschaft aus dem Hassenbrock von der ersten Minute an, dass man das Spiel hier unbedingt gewinnen wollte. Ein Angriff nach dem anderen rollte von Beginn an auf das Tor der Nordwalder. Bereits in der 12. Minute war es Kapitän Mathis Vater, der nach einer einstudierten Ecke von Maximilian Buchmann erfolgreich war. Nach 18 Minuten hatte Jan Walterbach Pech mit einem Freistoß an die Latte. Und nur zwei Minuten später konnte der Torwart des SC einen weiteren Freistoß von Walterbach mit den Fingerspitzen um den Pfosten lenken. Danach versuchten die Nordwalder durch unnötige Foulspiele die Überlegenheit des SV Mesum zu unterbinden. Das gelang dem SCN aber nur kurzzeitig, denn bereits in der 35. Minute und auch in der 40. Minute hatten erst Felix Kamphues und danach Ferris Bentler die Chancen um auf 2:0 zu erhöhen. Das gelang leider nicht und so wurden beim Stand von 1:0 die Seiten gewechselt.

In der Halbzeitpause warnte Christian Scheinig seine Mannschaft eindringlich davor, nicht weiter zurück zu stecken, sondern den Druck weiterhin hoch zu halten. Im Hinspiel hatte man auch aus dem Nichts den Ausgleich kassiert. Die Mannschaft erhörte die Worte und hatte weiterhin das Spiel souverän im Griff. Bereits in der 46.Minute hätte Paul Rauss nach toller Vorarbeit von Bastian Korte das 2:0 erzielen müssen, traf den Ball aber nicht genau. Die Nerven der Trainer blieben weiterhin angespannt. Es dauerte dann bis zur 71. Minute bis der eingewechselte Florian Engelsmeyer nach grandioser Vorarbeit von Felix Kamphues zum 2:0 traf. Nur sieben Minuten später erhöhte Felix Kamphues auf 3:0. Zwei Minuten vor Schluss erzielte erneut Florian Engelsmeyer den Endstand zum 4:0.

Danach kannte der Jubel keine Grenzen mehr und die Mannschaft feierte den Titel bis in die frühen Morgenstunden.

Wir gratulieren herzlich zum Titel!

Zurück