Brüder Verheyden übernehmen zur neuen Saison die A-Jugend

Der SV Mesum ist bei seiner Suche nach einem Trainer für die A-Jugend ab der kommenden Saison fündig geworden: Daniel und Philipp Verheyden übernehmen das Team im Sommer vom bisherigen Trainergespann Christian Scheinig, der beruflich bedingt zurücktreten muss, und Pascal Wilmes, der ab der kommenden Saison die 2. Seniorenmannschaft übernimmt. Dirk Sterthaus, Sportlicher Leiter im Jugendbereich des SV Mesum, freut sich über das Engagement und die frühzeitige Weichenstellung.

Der 36-jährige Daniel Verheyden ist Polizeibeamter in Münster und war selber in der Jugend des FC Eintracht Rheine sowie im Seniorenbereich des SuS Neuenkirchen aktiv. Er verfügt über viele Jahre Erfahrung als Trainer im Jugendbereich (u.a. SuS Neuenkirchen, Borussia Emsdetten, SV Deutz 05 (Köln)) und trainiert seit Sommer vergangenen Jahres des 4. Seniorenmannschaft des SuS Neuenkirchen.

Sein 30-jähriger Bruder Philipp spielte als A-Jugendlicher bei Fortuna Köln sowie in der A-Jugend-Bundesliga beim VfL Osnabrück. Im Seniorenbereich war er ebenfalls beim VfL Osnabrück Amateure in der Oberliga aktiv sowie später noch bei Eintracht Nordhorn (Oberliga) und dem SuS Neuenkirchen (Westfalenliga und Oberliga). Beide freuen sich sehr auf die neue Herausforderung.

Unserer jetzigen A-Jugend winkt als aktueller Tabellenführer der Kreisliga der Aufstieg in die Bezirksliga – darüber hinaus konnte sich das Team in jüngster Vergangenheit sowohl den Titel des Kreispokalsiegers als auch die Hallenstadtmeisterschaft sichern. Vom derzeitigen Kader verbleiben insgesamt 11 Spieler auch in der kommenden Saison in der A-Jugend, vier Spieler werden in den Seniorenbereich (erste Mannschaft) wechseln. Weitere Spieler werden also noch verpflichtet.

Auch in Zukunft möchte man die bereits jetzt schon hervorragende Zusammenarbeit mit dem Seniorenbereich erhalten. Auch das jetzige Trainerteam steht in engem Kontakt mit dem Team der ersten Seniorenmannschaft um Trainer Marcel „Cello“ Langenströer.

Zurück